Sprachen

Alfons, der in Deutschland meist bekannte französische Kabarettist

Deutsch

Wir lachen zusammen und so werden wir Freunde

Können Sie sich kurz vorstellen?

Ich bin Emmanuel Peterfalvi, aber mein Künstlername ist Alfons. Ich bin Franzose und wohne in Deutschland seit 25 Jahren. Seit ungefähr 20 Jahren trete ich im Fernsehen auf, und seit circa 10 Jahren stehe ich auch auf der Bühne. Komiker Alfons macht sich über die Deutschen und die Franzosen lustig

Wann und wie sind Sie nach Deutschland gekommen?

Ich kam 1991. Damals musste man in Frankreich zur Armee, es gab eine Wehrpflicht. Und ich wollte nicht. Es gab jedoch die Möglichkeit, den Wehrdienst durch eine Arbeit im Ausland zu ersetzen. So kam ich nach Deutschland zu einem Fernsehsender, der damals Première hieß, heute nennt er sich Sky. Und statt Wehrdienst zu leisten, konnte ich das tun, es war also toll! Ja, es ist unglaublich, noch heute kann ich es kaum fassen!

Mein französischer Onkel wollte nicht zur Armee. Und zur Strafe haben sie ihn auch nach Deutschland geschickt!

Alfons bei einer Aufführung Bei mir ist es ähnlich, nur dass Deutschland mir gefallen hat!

Was machen Sie für die deutsch-französische Freundschaft?

Ich mache mich über die Deutschen und die Franzosen lustig. Dann lachen wir zusammen und dadurch werden wir Freunde.

Engagieren Sie sich auch für eine Sache?

Nicht genug, verglichen mit dem, was ich gern tun möchte. Aber ich engagiere mich in dem Sinn, dass, wenn mich etwas schockiert, nervt oder nicht gefällt, dann spreche ich darüber. In den Fernsehauftritten zerbreche ich mir den Kopf, um die Leute zum Lachen zu bringen. Gleichzeitig zeige ich damit, dass ich mich geärgert habe, dass man etwas tun muss und auch ändern muss.

Was halten Sie vom Deutschen Engagementpreis?

Ich kannte diesen Preis nicht, ich finde ihn wirklich gut. Es gibt viele Projekte – eures inbegriffen – die eine Unterstützung verdienen. Ich freue mich also meinen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben.


Interview: Dagmara, Emil, Natalia und Rosalie
Zeichnung: Rosalie
Text, Zeichnung und Foto © Grand méchant loup | Böser Wolf 2015
 
 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben