Sprachen

Kuscheltiere sehen wir jeden Tag

Deutsch
Europakarte mit Berlin. Ein Schaf als Kuscheltier

Unsere Lieblingstiere, unsere Kuscheltiere

Vor kurzem schrieb uns ein Kind eine kurze Mail: Doudou, je t'ai perdu en vacances. Das heißt, Kuscheltier, ich habe dich im Urlaub verloren. So kamen wir darauf über Kuscheltiere zu sprechen.

Was ist ein Doudou ?

Leopard als KuscheltierJedes französische Kind versteht das Wort Doudou (ausgesprochen Dudu). Ein einfaches Wort, doux heißt weich und kuschelig. Ein Doudou hat diese Eigenschaften gleich doppelt. Und Doudou ist auch ein Kosename.

Das Kind hat mit dieser E-Mail eine Nachricht an sein geliebtes Kuscheltier geschickt, um ihm zu zeigen, dass es auf seine Rückkehr hofft.
Wir Böse Wölfe sind nicht mehr so klein und schleppen unsere Kuscheltiere nicht mehr mit uns herum. Nun haben wir über die Tiere, die uns begleitet haben, nachgedacht. 

Unsere Kuscheltiere, unsere Vertrauten

Kaninchen als PlüschtierKuscheltiere sind für Kinder sehr wichtig. Sie sind Freunde, Gefährten. Viele Kinder sind mit ihren Stofftieren sehr eng verbunden, sehr vertraut. Sie nehmen sie überall mit, spielen und haben Spaß mit ihnen. Oft erfinden sie Geschichten und Abenteuer für ihre Kuscheltiere. Sind sie traurig oder verängstigt, bringen die Kuscheltiere ihnen eine große mentale Unterstützung.

Viele Kinder schlafen mit ihren Stofftieren, diese nehmen ihnen die Angst vor der Dunkelheit weg. Sogar Jugendliche behalten manchmal ihre Stofftiere in ihrer Nähe, weil sie sich nicht davon trennen können oder wollen. Sie kümmern sich jedoch nicht mehr so intensiv um sie und geben es oft nicht öffentlich zu, weil sie es peinlich finden.
Später stecken sie die in eine Schublade und vergessen sie. Manchmal, schon erwachsen, finden sie die wieder und erinnern sich an die Tage, als sie zusammen spielten. Bei den Kuscheltieren sind oft beliebte Tiere wie Hunde (wegen der Treue) oder Löwen (wegen der Stärke oder als König der Tiere), Bären (kuschelige Teddys). Andere sehen süß aus oder sind Tierkinder wie Tiger- oder Elefantenbaby.

Geschichten über Kuscheltiere

TigerDer schwarz-weiß gestreifter Tiger
Ich habe ein Kuscheltier. Es ist ein schwarz-weiß gestreifter Tiger. Seine blauen Augen sind richtig schön; meine Schwester hatte ihn mir mal in einem Souvenirladen beim Zoo gekauft. Dann habe ich ihn mit nach Hause genommen und mich ganz toll um ihn gekümmert. (Elisabeth, 8 Jahre)

Orka als Napoleon verkleidetDer Orca
Als Kind war der Orca mein Lieblingstier (man sagt auch Schwertwal, aber ich fand den Begriff Orca immer viel schöner). Ich wusste zwar, dass es eigentlich kein besonders nettes Tier war, aber für mich waren Orcas gutartige und friedliche Wesen. Also hatte ich eine große Sammlung an Orcas in verschiedenen Größen, aber mein Lieblingsorca war (mit Abstand) ein Kuscheltier, das mich überall begleitete: Famille orqueEs fiel mir jedes Mal schwer, mich von ihm zu trennen. Es war vielleicht von außen aus gesehen nicht das Schönste, aber das spielte für mich keine Rolle. (Ehemaliger Böser Wolf)

Der kleine Kater

KatzeBisounet ist ein kleiner Kater mit schwarz-weißem Fell. Weil er so klein ist, passt er in jedes Gepäck und auf jede Reise. Im Gegensatz zu meinen anderen Lieblingskuscheltiere habe ich ihn nicht schon als Baby bekommen, wie etwa mein beiger Teddybear, der für mich für immer eine Erinnerung an meine verstorbene Oma sein wird, weil sie ihn mir zu meiner Geburt schenkte. Doch auch Bisounet hat für mich einen besonderen emotionalen Wert. Ich war schon etwa 7 Jahre alt, als er in mein Zuhause kam. Meine Mutter hatte kurz zuvor einen Unfall gehabt und musste für eine weitere Operation für ein paar Wochen ins Krankenhaus. Kurz davor schenkte sie mir diesen kleinen Kater, der mit kleinen Kügelchen, ähnlich einem Kirschkernkissen, befüllt war. Sie sagte zu mir, diese kleinen Kügelchen seien ihre Küsse, und wenn ich traurig oder einsam sein sollte, solle ich die kleine Katze drücken. Bisous bedeutet auf Französisch „Küsse“ und so kam Bisounet zu seinem Namen. (Ehemalige Böse Wölfin)

Hirsch

Das Reh und seine Familie

Meine Großmutter schenkte mir mein erstes Reh. Das ist mein Lieblingplüschtier. Famille de cerfs en pelucheEs kann seine weichen Pfoten leicht bewegen. Es ist ganz süß und heißt Knut. Wenn ich kann, nehme ich es mit.

Es ist nicht allein, inzwischen hat es eine Familie. Es gibt also Vater, Mutter und zwei Kinder. (Baptiste, 8 Jahre)

Text: Caspar, Claire, Elizabeth, Baptiste und Théophile
Zeichnungen: Chiara, Baptiste, David, Emilia und Léa
Fotos: Alina
Text, Zeichnungen und Fotos © Grand méchant loup | Böser Wolf
Schaf als Kuscheltier

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben